Freitag, 28. November 2014

Produkttest in the house, Friendstipps Tester nehmen Speick Naturkosmetik unter die Lupe

Ja, es ist wieder soweit. Ein neue Test steht ins Haus und ich habe mich wie immer sehr gefreut als die frohe Botschaft via E-Mail kam: Du darfst Speick Naturkosmetik testen! 
YippieiYeah Schweinebacke, gesagt.getan!


Seht Euch mal die Lieferung an:



Und hier nochmal in hübsch mit Konsistenzcheck:


Ich durfte über www.friendstipps.eu ja bereits von Speick Thermal Duschgel & Body Lotion testen. Daher wisst Ihr bereits, dass ich die Marke Speick als sehr gut befunden habe. Die Naturkosmetik von Speick kommt ohne schreckliche Tierversuche aus und ist alleine schon aus diesem Grund eine 1 mit Sternchen wert. Das Unternehmen selbst heißt Walter Rau Speickwerk & sitzt in Leinfelden-Echterdingen, kurz gesagt Made in Germany. Find ich gut! Speick hat zu den bestehenden Linien Natural, Natural Aktiv & Men, Men active ....nun auch die Thermal Sensitive Linie zugefügt. Diese soll einer anspruchsvollen & sensiblen Haut ein Spa Erlebnis zaubern. Das Spa Marketing Tool wird hier tatsächlich eingehalten und ist nicht nur heiße Luft. Denn es wird ausschließlich Thermalwasser aus der Quelle Bad Schlangenbad bei der Verarbeitung verwendet. Die Produkte sollen die natürliche Hautbarriere stärken und vor negativen Umwelteinflüssen schützen. 

Die Speick Thermal Sensitiv Tagescreme enthält konzentrierten Algenextrakt und reines Thermalwasser. Die Alge soll der beanspruchten Haut die Balance verleihen und Bio Aloe Vera Gel spendet einen ordentlichen Schuss Feuchtigkeit. Die Konsistenz der Creme ist eher dicklich und im ersten Moment erscheint sie als sehr reichhaltig. Es reicht allerdings ein wenig davon, denn die Cremes sind sehr ergiebig. Was dann auch wieder den Preis von ca. 9 Euro rechtfertigt. Ich denke ich würde einige Wochen, vielleicht 5-6, damit auskommen, wenn ich  sie nur einmal täglich verwende. Ich trage die Creme gleich nach dem duschen auf und erfreue mich dann über das beschützte Gefühl auf der Haut. Gerade an den kalten Tagen super gut und angenehm auf der Haut. Sie riecht nur ganz leicht zitronig, würde ich sagen. 

Die Speick Thermal regulierende Nachtcreme hat laut Packung die gleichen natürlichen Wirkstoffe inne und unterscheidet sich im ersten Moment nur farblich von der Tagescreme. Auch diese kostet ca. 9 Euro. Für die Reichhaltigkeit sorgt auch hier Bio Shea Butter & Bio Kamelien Öl. Beide sind freu von synthetischen Duftstoffen, Sllikonen, Farb- und Konservierungsstoffen. Es werden keine Parabene oder Rohstoffe benutzt die Mineralöl enthalten. Beide Produkte sind dermatologisch getestet! Die Nachtcreme ist etwas schwerer, kompakter als die für den Tag und hält sich geruchstechnisch im Hintergrund. Der leichte Geruch erinnert minimal an Penaten, wenn ich das sagen darf. Angenehm!
Ein Anwendungstipp: Man kann die Creme auch mal großzügiger und dicker auftragen, als Maske sozusagen. Nach 15 Minuten einfach runterwaschen und wohlfühlen. Das ist für die Wintertage echt gut und verhilft im Nu zu einer prallen & gesunden Gesichtshaut. 

Fazit:

Die Cremes & die Marke selbst punkten dadurch, dass sie vegan sind und somit für jedermann nutzbar sind. Made in Germany & überprüfte Qualität (vor Ort) sind TOP. Die Cremes schützen tatsächlich spürbar nach den knapp 2 Wochen Anwendung und sind eine wunderbare Pflege in den kalten Tagen.  Im Sommer würde ich vielleicht eine leichtere Linie der Marke Speick bevorzugen. Dazu muss ich dann wohl mal Speick Active testen, schätze ich...:-)
Übrigens, das Design der Thermal Linie ist gut gelungen und vermittelt Hochwertigkeit! Speick hat sich zu einer Marke weiterentwickelt, die nun für junge Frauen wie auch Männer zugänglich ist ohne dabei Ihre Tradition aufzugeben. Danke!

Alles in allem 100 % by MysteryTestGirl


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Write to me:-)