Samstag, 20. Dezember 2014

Produkttest a la Mamma, Bertolli lässt Sauce testen

Mmmmmhhhh, ba bene. Über das beliebte Fazebuch habe ich den Zuschlag zum Saucen Test von Bertolli erhalten und war multo happy, wie ihr euch sicher vorstellen könnt. Als ich klein war konnte ich jeden Tag Nudeln mit Tomatensauce essen. Viel mehr hätte ich zum glücklich sein nicht gebraucht! Erst mit über 18 Jahren habe ich mal Stück für Stück über den Tellerrand geschaut und weitere Mahlzeiten auf meinen Speiseplan aufgenommen. Naja, ok....ich habe natürlich auch mal Huhn und sonst was gegessen, aber im großen und ganzen war ich mit Nudeln zufrieden. Da lässt sich ja auch viel draus machen....grins....Nudeln mit Toma, mit Ei und Ketchup (Jaaaaaa!), mit Bolognese, al burro - also nur mit Butter.....egal wie, immer lecker.

Der Bertolli Produkttest


kaum waren die Saucen da, waren sie eigentlich auch schon weg! Aber erst einmal ein Photo dazu:








Das pure Saucenerlebnis der Bertolli Sauce war ehrlich gesagt nicht so meins. Schon der Geruch entspricht nicht meiner Vorstellung einer italienischen Tomatensauce, natürlich ist das Sache des persönlichen Geschmacks. Die Konsistenz ist gut gelungen, nicht zu dicklich und nicht zu flüssig. Ich habe mich als erstes dazu entschieen die Sauce für meine hausgemachte Pizza zu verwenden. Es hat sich herausgestellt, dass man sie pur auf den Boden streichen kann und die Sauce der Pizza eine angenehme Würze verleiht. Das würde ich immer wieder machen!

By the way, das beste Rezept für eine dünne Pizza wie in Italien:

110 Gramm Wasser
1 EL Olivenöl
220 Gramm Mehl
1/2 TL Salz

zu Teig verarbeiten und kurz in den Kühlschrank legen. Danach mit den Händen zu einer Pizza formen (kein Nudelholz) und ich kann nur sagen: Je dünner je besser!




Inhaltsstoffe der Bertolli Pecorino Sauce


79 % Tomaten (aus nachhaltigem Tomatenanbau, 100 % Tomaten aus Italy)
8 % Tomatenmark 
3,5 % Pecorino Romano
Zwiebeln
natives Olivenöl
Knoblauch, Zucker, Salz
Zitronensft, Petersilie, Oregano, Basilikum

Nach dem öffnen innerhalb von 3 Tagen verbrauchen!

Fazit zum Produkttest mit Bertolli


Eine ganz vielseitig verwendbare Tomatensauce, die durch den Pecorino und die Zwiebeln sehr würzig um die Ecke kommt. Pur nicht mein Erlebnis, aber gestreckt total lecker. Ich mache sonst die Tomatensauce entweder auf dem Herd oder im Thermomix selbst. Die schmeckt immer lecker, ist aber mit den Zutaten recht einfach gehalten. Viel mehr als passierte Tomaten, Salz, Pfeffer und italienische Gewürze kommt da nicht rein. Ich hatte noch ein halbes Glas Bertolli Sauce und habe meine eigene damit nochmal gestreckt. Das ergab eine totale "lecker schmecker" Kombination und alle wollten mehr davon. Aufgrund der guten Zutaten und der Vielseitigkeit des Produkts:

100 % by MysteryTestGirl

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Write to me:-)